Home » Medizinisches Cannabis

Medizinisches Cannabis

Fibromyalgie: Was kann ich dagegen tun? Medizinisches Cannabis
Fibromyalgie: Was kann ich dagegen tun? Medizinisches Cannabis

Die Wirkstoffe in Hanf, die Cannabinoide, wirken auf das Endocannabinoidsystem ein. Inzwischen weiß man, dass das Endocannabinoidsystem an zahlreichen Prozessen und Regulationen im menschlichen Körper beteiligt ist. Ein Mangel an körpereigenen Endocannabinoiden geht beispielsweise mit Muskelverspannungen, chronischen Schmerzen, chronischen Kopfschmerzen, Darm- und Blasenproblemen, Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen und Antriebslosigkeit einher. Werden die Cannabinoide von außen zugeführt, beispielsweise durch medizinisches Cannabis, so kann der Mangel ausgeglichen werden und die Beschwerden bessern sich.

Bei Fibromyalgie treten alle genannten Symptome auf, so dass man inzwischen vermutet, dass die Fibromyalgie möglicherweise eine Erkrankung des Endocannabinoid Systems sein könnte. Bewiesen ist das allerdings noch nicht.

▷Fibromyalgie: Symptome mit Cannabis behandeln? | Expertentipps

Der Begriff „Fibromyalgie“ bedeutet „Faser-Muskel-Schmerz“ und beschreibt damit das im Vordergrund stehende Symptom: allgemeine Muskel- und Bindegewebsschmerzen sowie Druckschmerz über bestimmten Schmerzpunkten („Tender Points“). Begleitet wird die Erkrankung von körperlichen als auch psychischen Symptomen, wie zum Beispiel Morgensteifigkeit, Wetterfühligkeit, Anschwellen der Hände, Füße sowie des Gesichts, Müdigkeit, Schlafstörungen, Antriebsschwäche und Konzentrationsschwierigkeiten.

Marijuana Rated Most Effective for Treating Fibromyalgia

Medical marijuana is far more effective at treating symptoms of fibromyalgia than any of the three prescription drugs approved by the Food and Drug Administration to treat the disorder. That is one of the surprise findings in an online survey of over 1,300 fibromyalgia patients conducted by the National Pain Foundation and National Pain Report.

Erfahrungen mit Medizinalhanf und Cannabinoiden bei Fibromyalgie

An einer Online-Umfrage der National Pain Foundation (USA) haben im Jahr 2014 mehr als 1.300 Patienten mit Fibromyalgie teilgenommen. Cannabis wurde von mehr als 60 Prozent der Betroffenen als wirksamstes Mittel zur Behandlung der Symptome genannt. Die meisten Patienten berichteten, dass keines der verfügbaren Medikamente die Beschwerden so effektiv beseitigt oder gelindert hätte, wie Medizinalhanf.

Fibromyalgie

Da ich selber mit der Fibromyalgie zu kämpfen habe hier mal ein Bericht incl. Studien etc. über die Auswirkung von Cannabis/Hanf im Bezug auf FibromyalgieIch persönlich nehme ein Vollspektrum Hanföl bei dem das THC rausgefilter wurde und es hat bei mir die gleichen Effekte wie im Artikel besch