Home » Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel

Fibromyalgie-Patientin über Kurkuma: „Die Schmerzen sind alle weg“

Seit 25 Jahren leidet eine Frau an chronischen Muskelschmerzen. Weder Medikamente noch Physiotherapie helfen. Doch dann stößt sie auf etwas, das ihr Leben verändert. Alles fing mit einem Treppensturz an – das war im Jahr 1992. Von da an begann für Ilse S. eine Schmerz-Odyssee, die man niemanden wünscht.

Fibromyalgie auf den Punkt gebracht

So weit die Theorie. Seiler schildert das Dilemma in der Praxis: „Man ist überhaupt nicht belastbar und kaum in der Lage, ein Bewegungsprogramm durchzuhalten, weil es dauernd Rückschläge in Form von Muskelkater oder totaler Erschöpfung gibt. Wenn ich mal erfolgreich eine halbe Stunde gejoggt bin, habe ich am nächsten Tag gleich eine Schmerzattacke von der übelsten Art gehabt.

Vitamin D bei chronischen Schmerzen überbewertet

Chronische Schmerzen unkompliziert und kostengünstig behandeln: Vitamin D soll es möglich machen. Studien dazu lassen jedoch keine Euphorie aufkommen. Frage: Kann die Einnahme von Vitamin D chronische Schmerzen lindern? Antwort: widersprüchliche Studienlage Erklärung: Bisherige Studien sind widersprüchlich. Einen klaren Hinweis, dass Vitamin D chronische Schmerzen lindern kann, können sie nicht liefern, weitere Studien sind notwendig.

Vitamin D lindert Fibromyalgie-Schmerzen

Autor: Zentrum der Gesundheit aktualisiert: 15.03.2019 Vitamin D kann nicht nur die Schmerzen bei Fibromyalgie lindern, sondern auch die oft vorhandene morgendliche Müdigkeit reduzieren. Fibromyalgie gilt als unheilbar. Betroffene werden oft mit einem Cocktail aus starken Medikamenten, darunter Antidepressiva und Schmerzmittel, behandelt. Ganzheitliche Massnahmen sowie alternative Methoden können bei Fibromyalgie jedoch zu grossen Fortschritten führen.